Werde auch Du ein E-Racer

Der Spaß am Radrennen

Wir sind der Radsportverein in Augsburg, bei dem Kinder und Jugendliche mit der Leidenschaft zum Radfahren im Mittelpunkt stehen. Die Aufregung, die Geschwindigkeit und einfach nur der Spaß auf 2 Rädern mit anderen um die Wette zu fahren. Nicht das Ergebnis zählt, sondern sich richtig reingeklemmt zu haben.


Bundesliga Cross 2021/2022 in Vaihingen und Magstadt

 

Am 13. und 14. November 2021 fanden die Bundesliga Cyclo-Cross Rennen in Vaihingen und Magstadt statt, bei denen die E-Racers natürlich nicht fehlten.

 

Trotz angesagter Regenfälle für dieses Wochenende war das Wetter überraschend perfekt, um nicht zu sagen optimal für Cyclo-Cross Rennen. Die Luft war trocken, der Boden leicht matschig. In Vaihingen war der Untergrund, anders als in den Jahren zuvor, relativ trocken und es wurden schnelle Runden gefahren. Anders in Magstadt, die Fahrer hatten hier eher lange Lauf-Matsch-Passagen zu bewältigen.

 

Mit Gregor Lampe, Paula, Markus und Thomas Gloning waren wieder vier Cross-Fahrer der E-Racers am Start und duellierten sich mit nationalen und internationalen Konkurrenten. Vor allem aus der Schweiz waren starke Fahrer*innen mit am Start. So wurde bei den E-Racers die Idee geboren, mal ein Cyclo-Cross Rennen in der Schweiz zu fahren.

 

Die E-Racers werden gut vorbereitet bei der Bayrischen Meisterschaft Cyclo-Cross in Fürth Ende November starten.

 


November 2021


Munich Super Cross 2021   -   ... die E-Racers sind natürlich dabei!

Ein Highlight der E-Racers ist das Cyclo-Cross Rennen in München. Das 4. Munich Super Cross Rennen fand am 30. und 31. Oktober 2021 bei schönstem Wetter statt. Die E-Racers waren mit vier Fahrern vertreten.

Gregor Lampe, der in der Klasse Schüler U15 startete, konnte hier sehr erfolgreich, erste Cross – Erfahrungen sammeln.

In der Klasse Jugend weiblich U17 war Paula Gloning wieder vorne mit dabei. Die amtierende deutsche Meisterin aus der Schülerklasse teilte sich das Podium mit der aktuellen deutschen Meisterin aus der Jugendklasse und einer internationalen Konkurrentin.

Thomas und Markus Gloning starteten in der Juniorenklasse U19. Bei dieser sehr starken internationalen Konkurrenz fuhr Thomas ein sehr starkes Rennen und kam als viertbester deutscher Fahrer ins Ziel.

Markus musste leider kurz nach dem Start das Rennen beenden. Ein Sturz, der auch sein Rad fahrunfähig machte, zwang ihn dazu.

Die E-Racers freuen sich jetzt schon auf die nächsten Cyclo-Cross Rennen in Vaihingen und Magstadt.

November 2021


E-Racers starten in die Bundesliga Cross 2021/2022 in Bad Salzdethfurt

 

Kaum war die Rad-Querfeldeinsaison 2021 mit der in den Oktober verschobenen Deutschen Meisterschaft zu Ende gegangen, wurde die Saison 2022 mit zwei Bundesligarennen am 16. und 17. Oktober 2021 in Bad Salzdethfurt gestartet, bei der auch Nachwuchssportler der E-Racers Augsburg am Start waren. Nach tagelangem Regen vor dem ersten Rennen war die selektive Strecke, auf der bereits mehrfach Deutsche Meisterschaften stattfanden, entsprechend schlammig und matschig. Mit diesen äußeren Bedingungen kam Markus Gloning bestens zurecht und belegte in der Juniorenklasse den 7. Platz. Schwerer tat sich sein älterer Bruder Thomas, der neben dem schmierigen Untergrund auch mit technischen Problemen zu kämpfen hatte und den 12. Rang erreichte. Im Rennen der weiblichen Jugend, in das die deutsche Schülermeisterin Paula Gloning aufgestiegen ist, konnte sie sofort mit der nationalen Spitze mithalten und nach einem verpatzten Start knapp geschlagen den zweiten Platz belegen.

 

Beim zweiten Rennen am Tag danach waren die Bodenverhältnisse wesentlich besser, so dass in allen Rennklassen erheblich schnellere Rundenzeiten absolviert wurden. In der Juniorenklasse lieferten sich dabei die Brüder Thomas und Markus Gloning ein spannendes Duell, das Markus knapp für sich entscheiden konnte und den 9. Platz direkt vor Thomas Gloning belegte. Im Rennen der weiblichen Jugend, die mit den Juniorinnen und unmittelbar hinter den Frauen startete, setzte sich Paula Gloning sofort an die Spitze und baute ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Nachden sie sämtlich älteren Juniorinnen eingeholt hatte, kämpfte sie sich bis in das Feld der Frauen hinein und distanzierte mehr als die Hälfte der Teilnehmerinnen. Nach dieser imponierenden Vorstellung konnte sie sich als verdiente Siegerin feiern lassen.

Oktober 2021


Ausgezeichnete Erfolge der E-Racers Augsburg bei den Deutschen Meisterschaften im Radquerfeldeinfahren in Kehl

Am 02. und 03. Oktober 2021 fanden im badischen Kehl die Deutschen Meisterschaften im Rad-Querfeldeinfahren, die eigentlich bereits im Januar ausgetragen werden sollten, statt. Zu dieser zweitägige Veranstaltung, die bei crossuntypischen Bedingungen, nämlich festem und staubigem Untergrund über die Bühne ging, waren auch die Aktiven der E-Racers Augsburg mit berechtigten Hoffnung auf gute Platzierungen angereist.

Bereits im ersten Rennen konnte Nico Wollenberg bei den Schülern seine Klasse beweisen und den zweiten Platz belegen. Dabei sah es lange sogar nach einem Sieg aus, da er sich sofort nach dem Start an die Spitze des Feldes setzte und diese bis in die letzte Runde verteidigte. Dann zwangen ihn ein Schaltfehler und eine abgesprungene Kette zu einem Stopp, der ihm die Führung kostete. Trotz einer fulminanten Verfolgungsfahrt gelang es ihm nicht, den Führenden einzuholen, sodass ihm nur die Vizemeisterschaft  blieb.

 

 

Im anschließenden Rennen der Junioren hatte Thomas Gloning nach einem miserablen Start eine fulminante Aufholjagd gestartet und gerade Anschluss  zu den Besten gefunden, als ihm das gleiche Missgeschick  wie Nico passierte und er vom Rad musste, um den Defekt zu beheben.  Dies warf ihn nochmals entscheidend zurück und trotz aller Anstrengungen sprang am Ende nur der 10. Platz heraus.

 

 

Beim ersten Rennen des  nächsten Tages sorgte Paula Gloning im Rennen der Schülerinnen für den Höhepunkt aus Sicht der E-Racers Augsburg. Nach den Ergebnissen der letzten Bundesligarennen als Favoritin gestartet, setzte sie sich vom Start weg an die Spitze des Feldes und verteidigte diese bis zum Schluss. Nochmals eng wurde es in der letzten Runde, als Paula Gloning in der Abfahrt bei einer Querpassage wegrutschte und sich beim Aufsteigen  mit dem Lenker in der Absperrung verfing.  Doch ihr Vorsprung war groß genug und sie verteidigte diesen bis ins Ziel und gewann damit ihre erste Deutsche Meisterschaft.

 

 

Im nachfolgenden Rennen der Jugend war der jüngere Bruder Markus Gloning gefordert. Nach seinen Erfolgen durfte er sich Hoffnung auf einen vorderen Platz machen. Doch das Rennen verlief alles andere als glücklich führ ihn. Kurz nach den Start, als er an fünfter Stelle lag,  stürzte er an eine Engstelle über einen vor ihm liegenden Fahrer und  musste dabei das gesamte Feld passieren lassen. Als er nach einer Aufholjagt wieder Kontakt zu den Vorderen hatte, ereilte ihn ein technischer Defekt an seinem Crossrad. Dies zwang ihn die Strecke bis zum Materialdepot zu laufen, um eine anderes Rad zu bekommen. Obwohl zu diesem Zeitpunkt aussichtslos zurückgefallen, kämpfte er sich wieder nach vorne, überholte noch etliche Fahrer und  wurde am Ende noch mit einem hart erkämpften 10. Platz belohnt.

 

Mit Tim Wollenberg, der bei den Maloja Push Bikers einen Vertag hat, war ein weiteres Mitglied der E-Racers im Einsatz. In der Klasse der Männer U23 war er bis in die Schlussrunde hinein in einer 6-köpfigen Verfolgergruppe auf den klar in Front liegenden Spitzenreiter. Hier forcierte Tim Wollenberg so das Tempo, dass niemand mehr folgen konnte. Durch den Gewinn der Silbermedaille konnte er seine umfangreiche Trophäensammlung nochmals erweitern.

Oktober 2021


Gute Platzierungen der Geschwister Gloning in Bensheim

(Quelle: Walter Mier)
(Quelle: Walter Mier)

 

Während die Rad-Straßensaison mit dem Klassiker Eschborn – Frankfurt und dem letzten Rennen der Radstraßenbundesliga am
18. und 19. September 2021 langsam dem Ende entgegengeht, fanden im hessischen Bensheim bereits zwei Rennen der  Radbundesliga Cross statt, bei denen der Nachwuchs der E-Racers Augsburg mit Erfolg am Start war. Bei idealen Bedingungen und in Anwesenheit der deutschen Crosselite belegte in der Schülerklasse Nico Wollenberg einen ausgezeichneten zweiten Platz. Bei den Schülerinnen sah es lange nach einem Erfolg für Paula Gloning aus. Nach einem technischen Defekt an ihrem Crossrad musste sie eine Konkurrentin vorbeiziehen lassen, sodass am Ende Platz zwei zu Buche stand. Ihr Bruder Markus Gloning, der in der Jugendklasse startete, belegte nach hartem Kampf den 6. Platz.
Am nächsten Tag lieferte Paula Gloning, die mit den Schülern gestartet war, ein starkes Rennen ab und feierte ihren ersten Sieg bei einem Bundesligarennen. Im anschließenden Rennen der Jugendklasse war ihr Bruder wiederum im Vorderfeld  des Rennens zu finden und belegte am Ende einen ausgezeichneten 7. Platz.
Thomas Gloning, der tags zuvor noch ein Bundesligarennen auf der Straße bestritt, startete in der Juniorenklasse, wo es lange nach einer Top Ten-Platzierung aussah. Doch nach einer rüden Attacke eines Mitkonkurrenten landete er in einer Dornenhecke. Hierbei handelte er sich nicht nur unschöne Schürfwunden ein, sondern beschädigte auch sein Rad. Durch diese Aktion fiel er entscheidend zurück und beendete das Rennen auf Platz 13.
Die erzielten Ergebnisse haben gezeigt, dass alle Sportler gut gerüstet sind für die Anfang Oktober im badischen Kehl stattfindenden Deutschen Meisterschaft im Rad-Querfeldeinfahren.

 

 

 

September 2021


E-Racers auf dem Weg zur DM Cyclo-Cross 2021 in Kehl

Die Deutsche Meisterschaft Cyclo-Cross steht an!

Cyclo-Cross-Fahrer aus ganz Deutschland treffen sich kommendes Wochenende in Kehl Auenheim, um spannende Medaillenkämpfe auszutragen. Cyclo-Cross ist eine Radsportart, bei der es darum geht, auf unterschiedlichen Untergrund zu fahren und dabei auch verschiedenste Hürden zu meistern, dabei kann es dann auch zu Matsch- und Dreckfahrten kommen.
Normalerweise finden Cyclo-Cross-Rennen im späten Herbst und Winter statt. Da die diesjährige Saison pandemiebedingt etwas anders ausgefallen ist als normal, wurde der eigentlich Anfang Januar stattfindende Wettkampf auf den 02. und 03. Oktober 2021 verschoben. Die Nachwuchsfahrer, die aus Augsburg an den Start gehen werden, kommen alle aus dem Verein von Gerhard Ertl, oder besser bekannt als E-Racers Top Level Augsburg. Die E-Racers sind ein Augsburger Radsportverein, der sich als Ziel gesetzt hat, Nachwuchs zu fördern. Auch der diesjährige deutsche Tour de France Teilnehmer, Georg Zimmermann, hat seine ersten Radrennen im Trikot des Augsburger Vereins absolviert. Durch die hervorragende Nachwuchsarbeit die der Verein leistet, können fast alle Nachwuchsklassen bedient werden. Besonders gute Chancen auf Edelmetall haben die beiden Schüler-Fahrer Nico und Paula. In der Altersklasse Jugend wird Markus starten und in der Juniorenklasse sein Bruder Thomas. In der Klasse U23 ist mit Tim eine weitere Medaillenhoffnung der E-Racers am Start.
Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, es kann losgehen!

 

September 2021

 



Was wir alles machen!

Wir sind das ganze Jahr mit unseren Rädern unterwegs. Egal ob Mountainbike, Rennrad oder Cyclocross. Wir treffen uns regelmäßig individuell abhängig von Jahreszeit und Wetter zum Training. Rennen gibt es nahezu das ganze Jahr. Zu diesen fahren wir gemeinsam mit dem Teambus. Was so alles bei uns los ist kannst Du in unseren Posts finden.

Cyclo-Cross

Radsport Velo

Rennrad

Kriterium Rennrad Radsport Tim Wollenberg

Mountainbike

Radrennen Radsport Mountainbike Europameisterschaft

Bahn


Der Vorstand

Gerhard Ertl ist seit  Jahren im Radsport aktiv und hat schon viele Talente vom Radsport begeistert. Die Erfolge bis hin zu deutschen Meistern blieben nicht aus.